Dienstag, 23. September 2014

Verfahrensverzeichnis gem. § 4e BDSG


1. Name der verantwortlichen Stelle
Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH

2. Geschäftsführung
Dr. Detlef Haaks, Dr. Karl Ulrich
Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Dr. Harald Arker
Süddeutscher Verlag GmbH
Hultschiner Straße 8
81677 München


3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Unter den Eichen 5
65195 Wiesbaden


4. Zweckbestimmung der Datenerhebung-, -verarbeitung und –nutzung
Die Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH erhebt, verarbeitet und nutzt Daten zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses und verwendet sie ggf. für Werbezwecke.


5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der Daten oder Datenkategorien
Die betroffenen Personengruppen ergeben sich aus der Zweckbestimmung (Nr. 4). Es handelt sich um folgende Datenkategorien:

 

5.1. Personengruppe: Kunden Daten/Datenkategorie: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Zahlungs- und Steuerungsdaten

 

5.2. Personengruppe: Mitarbeiter Daten/Datenkategorie: Planungs-, Vertragsstamm- und Abrechnungsdaten

 

5.3. Personengruppe: Geschäftspartner, Lieferanten, Vertragspartner Daten/Datenkategorie: Vertragsstamm- und Abrechnungsdaten

 

5.4. Personengruppe: Interessenten Daten/Datenkategorie: Ansprechpartner, Adressdaten, Produktinteresse

6. Empfänger, denen die Daten mitgeteilt werden können
Empfänger ist jede Person oder Stelle, die Daten erhält. Dies sind Kunden, Mitarbeiter, Geschäftspartner, öffentliche Stellen, Vertragspartner und Lieferanten, soweit es die gesetzlichen Bestimmungen fordern bzw. zulassen.


7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und –fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen, z.B. 10 Jahre nach § 257 HGB und § 147 AO, werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zweckes der Speicherung nicht mehr erforderlich ist.


8. Übermittlung in Drittstaaten
Es erfolgt auch eine Datenübermittlung in die Schweiz. Gemäß EU-Kommission ist die Schweiz ein sicheres Drittland, das ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet.

 

Zusatzfunktionen