Dienstag, 16. September 2014

Für Patienten

25.06.2010
Von: abr
Artikel Nummer: 16147
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Lügen an den Pupillen ablesen!

Wenn Sie sicher sein wollen, dass jemand eine Entscheidung ernst meint, schauen Sie ihm genau in die Augen. Denn beim Blick auf wünschenswerte Dinge weiten sich die Pupillen.


Die klassische Pupillenerweiterung in Dunkelheit oder bei Schreck ist Noradrenalin-vermittelt. Australische Forscher wollten nun wissen, ob auch Gedanken diesen hormonbedingten Reflex auslösen können. Dafür setzten sie Freiwillige an einen Monitor und zeigten ihnen hintereinander fünf zufällige Zahlen für jeweils zwei Sekunden. Nachdem die letzte Nummer erschienen war, sollten die Studienteilnehmer eine der Zahlen auswählen.

Es zeigte sich, dass die Pupillen der Versuchspersonen in den zwei Sekunden am weitesten waren, in denen ihr später bevorzugtes Objekt auf dem Display erschien. Das Studienteam konnte schließlich anhand der Augenbeobachtung mit einer Wahrscheinlichkeit von 62 bis 100 % vorhersagen, welche Zahl die Teilnehmer wählen würden, schreibt der „New Scientist“.

Noradrenalin klopft Entscheidungen fest

Die Mediziner kommen zu dem Schluss, dass Noradrenalin uns dabei hilft, Entscheidungen zu zementieren, und die Veränderungen am Auge ein deutliches Zeichen dafür sind. Die Pupillenreaktionen bleiben übrigens auch bei Menschen mit schweren Hirnschäden erhalten, ergänzen die Autoren. Diese Erkenntnis könnte ihrer Meinung nach dabei helfen, beispielsweise mit Patienten im Locked-in-Syndrom (bezeichnet einen Zustand, in dem ein Mensch bei erhaltenem Bewusstsein fast vollständig gelähmt und unfähig ist, sich sprachlich oder durch Bewegungen verständlich zu machen) zu kommunizieren.

New Scientist 2010; 205, No. 2750: 11

 

Artikel kommentieren

 

Um einen Artikel zu kommentieren müssen Sie sich einloggen. Falls Sie noch kein Login haben können Sie hier einen Zugang erstellen.

 
Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte