Mittwoch, 10. Februar 2016

News

Der Bundesverband Medizintechnologie e.V. stellt kostenlos Informationsvideos zur Verfügung.

Der Bundesverband Medizintechnologie stellt kostenlos Videos zur Verfügung.

26.03.2012
Von: Anke Thomas, Foto: bvmed
Artikel Nummer: 19039
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Filme machen medizinische Verfahren anschaulich

Die Entwicklung in der Medizintechnologie ist vielen Patienten gänzlich unbekannt. Kostenlose Informationsfilme stellt der Bundesverband der Medizintechnologie (BVMed) zur Verfügung.


Um das Arzt-Patienten-Gespräch zu unterstützen, können visuelle Informationen zur Erkrankung und zu Behandlungsmethoden hilfreich sein. Insofern ist möglichersweise ein neues Angebot des BVMed für Ärzte interessant.

Kostenlose DVD zu medizinischen Behandlungsmethoden

In 21 Filmen werden Informationen zum Einsatz von Medizintechnologien bei Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen, Gelenkersatz, Augenchirurgie, Adipositas, Dialyse, Neurostimulation oder Wundversorgung vorgestellt. Neben ärztlichen Experten kommen in den Filmen auch Patienten zu Wort, die mit den jeweiligen Verfahren behandelt wurden.


Der BVMed hält eine kostenlose DVD mit allen Filmen vor, die bestellt werden kann. Weiterhin sind die Filme einzeln im Internet unter Youtube abrufbar. Ein Beispielvideo zum Thema Wirbelkörperfraktur finden Sie unten.

 

 

 

 

Artikel kommentieren

 

Um einen Artikel zu kommentieren müssen Sie sich einloggen. Falls Sie noch kein Login haben können Sie hier einen Zugang erstellen.

 
Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte

 AOK   Arzneimittel   Bayern   Demenz   Depression   Diabetes   EBM   Hausärzteverband   Herzinsuffizienz   Honorar   HzV   Impfung   KBV   Krebs   KV   Migräne   Rauchen   Regress   Schlaganfall   Sport