Montag, 06. Juli 2015

News

03.10.2009
Von: Dr. Gerhard Bawidamann
Artikel Nummer: 14583
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Häufiger Ansatz der EBM-Nr. 01430 erlaubt?

Dr. Regina Wiedemann, Ärztin für Allgemeinmedizin, Memmingen:   Wir sind zu zweit in einer allgemeinmedizinischen Gemeinschafts­praxis (GP) tätig, machen die Sprechstunde aber überwiegend allein, während der jeweils andere Hausbesuche fährt. Da ergibt es sich natürlich oft, das ich in der Sprechstunde ein Rezept oder einen Überweisungsschein für einen Patienten meines Kollegen unterzeichne (ohne unmittelbaren Arzt-Patienten-Kontakt). Darf ich die Ziffer 01430 ansetzen mit meiner LANR, da dann wieder ein neuer Arztfall ausgelöst wird?


Dr. Gerhard Bawidamann,
Facharzt für Allgemeinmedizin,
Nittendorf:

Es ist tatsächlich möglich, dass die Ärzte einer Gemeinschaftspraxis einen Patienten als „zwei Fälle“ behandeln. Die Einführung der LANR (lebenslange Arztnummer) macht’s möglich sowie der damit verbundene Begriff des Arztfalles. Wird der Patient nur von einem der Partner behandelt, entsteht bei diesem ein Arztfall. Stellt jetzt der anderen Praxispartner ein Wiederholungsrezept ohne weiteren Kontakt aus, löst dies einen neuen Arztfall aus. Damit ist die Ziffer 01430 abrechenbar für diesen Arztfall, da hier ja keine weitere Leistung auftaucht, wie es die Legende der 01430 erfordert. Das Gleiche gilt übrigens auch für die 01435 (alleinige telefonische Kontaktaufnahme), wenn einer der beiden Partner den Patienten behandelt und der andere nur mit ihm telefonieren würde. Der Anruf muss hier aber vom Patienten ausgehen.
Hinweis der Redaktion: Der Arztfall ist im EBM definiert als „… Behandlung desselben Versicherten durch denselben an der vertragsärzt­lichen Versorgung teilnehmenden Arzt in einem Kalendervierteljahr zulasten derselben Krankenkasse unabhängig von der Betriebs- oder Nebenbetriebsstätte.“

 

Artikel kommentieren

 

Um einen Artikel zu kommentieren müssen Sie sich einloggen. Falls Sie noch kein Login haben können Sie hier einen Zugang erstellen.

 
Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte

 AOK   Arzneimittel   Bayern   Demenz   Depression   Diabetes   EBM   Hausärzteverband   Honorar   HzV   Impfung   Infektion   KBV   Krebs   KV   Migräne   Rauchen   Regress   Schlaganfall   Sport