Montag, 20. Oktober 2014

News

25.01.2005
Artikel Nummer: 5326
  • Es können nur eingeloggte Benutzer Kommentare verfassen
  • Empfehlen Sie diesen Artikel per E-Mail weiter
  • Artikel drucken

Kopfschmerzen

Wenn Ihr Kind über Kopfschmerzen klagt, sollten Sie zunächst dafür sorgen, dass es abschalten kann. Fernsehen, Computerspielen oder laute Musik verschlimmern die Symptome.


Am besten ist, Ihr Kind legt sich aufs Sofa oder ins Bett. Wenn es mag, kann es ganz leise seine Lieblingsmusik hören. Machen Sie ihm dazu eine heiße Nackenkompresse und dunkeln Sie das Zimmer leicht ab, da den Kindern helles Licht unangenehm ist. Lüften Sie einmal kurz gut durch, damit ausreichend Sauerstoff im Raum ist. Bereiten Sie Ihrem Kind einen frischen Pfefferminztee oder lassen Sie es mit Kohl-Wasserdampf inhalieren. Manchen Kindern helfen auch Zitronenschalen-Auflagen. Außerdem ist es wichtig, ausreichend zu trinken anzubieten.

Nackenkompresse
Tränken Sie einen Waschlappen oder ein Geschirrhandtuch in heißes Wasser und wringen Sie es gut aus. Legen Sie dann das Tuch in den Nacken Ihres Kindes.

Pfefferminztee
Überbrühen Sie 1 TL Pfefferminzblätter mit ¼ l kochendem Wasser und lassen den Tee 5 Minuten ziehen. Dann abseihen und etwas abgekühlt dem Kind schluckweise zu trinken geben. Stellen Sie den Tee in den Raum, in dem sich das Kind aufhält, da auch die Pfefferminzdämpfe entspannende krampflösende Eigenschaften haben.

Inhalation mit Kohl-Wasserdampf
Kochen Sie 1/2 kleinen Kohlkopf in 1-2 l Wasser. Lassen Sie danach Ihr Kind mit dem Kopf über dem Topf den Dampf inhalieren.

Zitronenschalen-Auflagen
Legen Sie jeweils ein fünfmarkstückgroßes Stück Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone auf die Schläfen Ihres Kindes (die Innenseite auf die Haut) und befestigen Sie diese vorsichig mit Pflasterstreifen. Die Auflage sollte ca. 15-30 Minuten belassen werden.

Dr. med. Ursula Keicher

 

Artikel kommentieren

 

Um einen Artikel zu kommentieren müssen Sie sich einloggen. Falls Sie noch kein Login haben können Sie hier einen Zugang erstellen.

 
Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden.

 

Mehr zum Thema

 

Stichworte