Cannabis in der Schmerztherapie

Sehen Sie bei einem Patienten mit therapierefraktären Beschwerden infolge einer schwerwiegenden Erkrankung eine Indikation für eine...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Effizienz in der Behandlung schmerzkranker Patienten ist es, die im Fokus der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) steht. In ihren...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) hat sich in ihrer Praxisleitlinie zur Verwendung von Cannabis in der Schmerztherapie gleich in...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Eineinhalb Jahre nach Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes analysierte nach der Techniker Krankenkasse nun auch die Barmer die bisherige Nutzung...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Seit eineinhalb Jahren dürfen Ärzte cannabisbasierte Wirkstoffe wie Dronabinol zulasten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) verordnen. Die...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

„Hinsichtlich der Verträglichkeit und Sicherheit der Cannabisarzneimittel zeigt die Studienlage klar, dass Nebenwirkungen der Cannabisarzneimittel...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Viele Ärzte fühlen sich alleingelassen mit den neuen Möglichkeiten der Verordnung von Cannabinoiden, denn klare Indikationen oder Empfehlungen für...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Seit einem Jahr ermöglicht das sogenannte Cannabisgesetz neue Therapieansätze für schwerkranke Patienten. Dabei stellen sich dem behandelnden Arzt...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

„Viele Ärzte sind noch unsicher bei der Versorgung mit Cannabinoiden oder befürchten Regresse“, erklärte der soeben neu gewählte Präsident der DGS,...

mehr
Medizin und Markt Cannabis

Medizin und Markt Autor: Mit freundlicher Unterstützung der Bionorica Ethics GmbH

Seit eineinhalb Jahren dürfen Ärzte cannabisbasierte Wirkstoffe wie Dronabinol zulasten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) verordnen. © iStock/Visivasnc

Fit für die Cannabinoid-Verordnung: Das Wichtigste zur Cannabinoid-Therapie und Verordnung von Antragstellung bis Wirkeigenschaften sowie CME-zertifizierte Cannabinoid Collegs und zur DGS-Praxisleitlinie „Cannabis in der Schmerztherapie“.

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) hat sich in ihrer Praxisleitlinie zur Verwendung von Cannabis in der Schmerztherapie gleich in mehrerlei hinsicht klar positioniert und damit Mut bewiesen:

  • Für den Einsatz oraler Cannabinoide in Form von Fertig- oder Rezepturarzneimitteln mit den Wirkstoffen Dronabinol, Nabiximols oder Nabilon in Indikationen, in denen das Gesamtbild aus Studien- und Erfahrungsevidenz für einen möglichen Behandlungserfolg spricht – jeweils dann, wenn die etablierten Therapieformen nicht zum Ziel führen; das betrifft vor allem verschiedene chronische Schmerzformen, Tumorschmerz, Anorexie/Kachexie, Übelkeit/ Erbrechen, aber auch palliative Situationen....