Neue Leitlinie zur Akuttherapie und zum Management der Anaphylaxie

Prof. Dr. med.  Ludger  Klimek

© iStock/aoldman

Dieser CME-zertifizierte Vortrag beschreibt Ursachen und Symptome der Anaphylaxie und erläutert die leitliniengerechte Akuttherapie dieser Notfallsituation.

Die Geschwindigkeit, mit der sich eine Anaphylaxie zu einer lebensbedrohlichen Allgemeinreaktion oder einem vitalen Organversagen entwickeln kann, ist immer wieder eine besondere Herausforderung für Notfallhelfer oder die behandelnden Ärzte. Am häufigsten lösen Insektenstiche und Medikamente diese schwere allergische Allgemeinreaktion aus.

Die neue Leitlinie zur Akuttherapie und zum Management der Anaphylaxie beschreibt die systematische Vorgehensweise bei der Diagnostik, der Schweregradeinteilung und der Therapie dieses dramatischen Krankheitsbildes. Dabei kommt es nicht nur auf die richtige Ausstattung des Notfallkoffers in der Praxis an, sondern auch auf die richtige Zuordnung eines geeigneten Raumes und das regelmäßige Training des gesamten Praxisteams.

Prof. Ludger Klimek aus Wiesbaden ist Spezialist auf dem Gebiet der Allergie und Immunologie und beschreibt in seinem Vortrag nicht nur sehr anschaulich den zeitlichen Ablauf einer Anaphylaxie anhand eines Patientenfalls, sondern gibt auch wertvolle Tipps für das Anaphylaxiemanagement in der Praxis. Im weiteren Verlauf kommentiert der Referent den Stellenwert von Adrenalin-Autoinjektoren, die immer dann von Patienten oder Laienhelfern zum Einsatz kommen sollten, wenn bei einer sich anbahnenden Anaphylaxie fachliche Hilfe nicht schnell genug vor Ort sein kann. Um im Notfall schnell und richtig reagieren zu können, sollten betroffene Patienten unbedingt auch mit einem oder zwei Autoinjektoren versorgt werden, mit dem sie bei der Schulung vertraut gemacht wurden.

Fach- und Interessengebiete:
2 CME-Punkte
Leitung: Prof. Dr. med.  Ludger  Klimek
Mit freundlicher Unterstützung von Mylan Germany GmbH
Zertifiziert in: Deutschland
Zertifiziert nach Landesärztekammer Hessen
Zertifiziert bis: 17.08.2022
Teilnahme kostenlos
Veranstalter: MedTriX GmbH
Veranstaltungsnummer: 2760602021224290002
Bearbeitungszeit: 50 Minuten

Gemäß den Transparenzvorgaben der Bundesärztekammer und der Landesärztekammer Hessen informieren wir die Teilnehmer über unsere Partner und Sponsoren und legen deren finanzielle Unterstützung offen.

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenskonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Folgende Firmen treten als Sponsoren auf: Firma Mylan Germany GmbH mit 2.500€. Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf 2.500€. Diese Fortbildung wird für die Laufzeit von 12 Monaten unterstützt.

Prof. Dr. med. Ludger Klimek erklärt, dass er in den letzten drei Jahren von folgenden Firmen und Organisationen finanzielle Unterstützung erhalten hat, die sich auf Vorträge, die Teilnahme an Advisory Boards, allgemeine Beratung, ungebundene Forschungsunterstützung oder sonstige medizinisch-wissenschaftliche Leistungen bezieht:

ALK-Abelló A/S; Allergopharma GmbH & Co. KG; Artu Biologicals Europe B.V.; Bencard Allergy Therapeutics; Bionorica SE; Biomay AG; Boehringer Ingelheim GmbH & Co. KG; Cytos Biotechnology AG; HAL Investments B.V.; Hartington Pharmaceutical; GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG; Laboratorios Leti, S.L.U.; Lofarma S.p.A.; Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH
MSD Sharp & Dohme GmbH; Mylan Germany GmbH; Novartis AG; Optima Pharma GmbH; Roxall Medizin GmbH; Thermo Fisher Scientific Inc.

Transparenzinformationen »

Teilnahme

Über „Zur CME“ gelangen Sie zur CME-Online-Fortbildung.

Dabei kann es sich um eine Video-Fortbildung, einen Audio-Inhalt oder eine textbasierte Fortbildung handeln. Die Teilnahme an CME-Fortbildungen setzt einen Login voraus.

Wenn Sie Ihre EFN (Einheitliche Fortbildungsnummer) in Ihrem Nutzerprofil hinterlegt haben, werden die erworbenen Punkte automatisch an die Ärztekammer übermittelt.

Andernfalls haben Sie, nachdem Sie den Test bestanden haben, die Möglichkeit Ihre Teilnahmebescheinigung als PDF-Datei herunterzuladen. Diese Teilnahmebescheinigung müssen Sie ausdrucken, ihre Daten ergänzen und das Dokument selbst an die zuständige Ärztekammer senden.

Fachliche Rückfragen: fortbildung@medical-tribune.de

Technischer Support: online@medical-tribune.de