Beiträge aus Medizin und Forschung

Fischöl, Birkenzucker, Zitronensaft – Ernährungstipps bei Herz-Kreislauf- und Stoffwechselkrankheiten

Maximal 5 g Salz und 30 g Fett pro Tag, dazu ein bewährtes Hausmittel. In einem Leitfaden gibt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung Patienten mit...

mehr
Kardiologie

Erst Hypoglykämie, dann kardiovaskuläres Ereignis – oder umgekehrt?

Die kausale Beziehung zwischen schweren Unterzuckerungen und schweren kardiovaskulären Ereignissen ist noch ungeklärt. Häufig trifft komorbide...

mehr
Diabetologie , Kardiologie

Morbus Crohn und Colitis ulcerosa mit Immunzellen behandeln

Bestimmte regulatorische T-Zellen lösen im Darm ein chemisches Signal aus, das dazu beiträgt, das Darmepithel zu stärken und die Produktion...

mehr
Gastroenterologie

Autoantikörper: Diabetes-Früherkennung im Vorschulalter

Im Kindesalter manifestiert sich der Typ 1-Diabetes in vielen Fällen in Form einer potenziell lebensbedrohlichen Ketoazidose. Bereits einige Zeit vor...

mehr
Diabetologie

Salvagetherapie bewährt sich beim Hodgkin-Lymphom

Standardmäßig wird bei rezidiviertem/refraktärem Hodgkin-Lymphom eine Salvage-Chemotherapie gegeben. Ob auch Nivolumab mit oder ohne Chemo infrage...

mehr
Onkologie • Hämatologie

Den Diabetes runterschlucken: Semaglutid per os gegenüber Liraglutid nicht unterlegen

Bislang gab es GLP1-­Rezeptoragonisten ausschließlich als subkutane Injektionen. Die neu entwickelte orale Formulierung von Semaglutid punktet...

mehr
Diabetologie

Pflanzlich entlüften

Vermehrte Gasbildung im Darm kann mit Schmerzen einhergehen. Eine Kombination aus pflanzlichen Ölen kann die Beschwerden verringern.

mehr
Medizin und Markt Gastroenterologie

Kombiniert an das NSCLC

Die Checkpoint-Inhibitoren nehmen in der Therapie des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms inzwischen eine zentrale Stellung ein. Neben den neuen...

mehr
Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie

Fortgeschrittenes Mantelzell-Lymphom mit CAR-T-Zellen behandeln

Das mediane Gesamtüberleben beim rezidivierten/refraktären Mantelzell-Lymphom beträgt nicht einmal ein halbes Jahr. Nur selten kommt eine potenziell...

mehr
Onkologie • Hämatologie

Zucker zerstört Fett: Ein Fall von hartnäckiger Necrobiosis lipoidica diabeticorum

Seit über zehn Jahren wird ein Patient von Läsionen an den Beinen geplagt. Sowohl die phlebologische als auch die histologische Untersuchung sind...

mehr
Diabetologie , Dermatologie

Intermittierendes Fasten – vieles spricht dafür

Drei Mahlzeiten am Tag plus einige Snacks, ggf. auch bis spät in den Abend hinein: So sehen die modernen Ernährungsgewohnheiten aus. Dabei wäre es...

mehr
Kardiologie , Diabetologie

Alte und neuere Antikoagulanzien im Vergleich

Bei der oralen Antikoagulation gibt es inzwischen mehrere Möglichkeiten. Umso wichtiger ist es, über die Vor- und Nachteile der verschiedenen...

mehr
Fortbildung, Medizin und Markt Angiologie

Afferente und efferente Störungen des Baroreflexes erkennen

Der Barorezeptor­reflex soll dafür sorgen, dass Blutdruck, -volumen und Herzfrequenz relativ konstant bleiben. Ist er funktionell gestört, lässt sich...

mehr
Kardiologie , Neurologie

Risikoadaptierte Darmkrebsvorsorge zu selten genutzt

Ein Kolorektalkarzinom in der Familienanamnese ist ein wesentlicher Risikofaktor für Darmkrebs. Betroffene sollten daher bereits ab dem Alter von 40...

mehr
Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Abwarten als neue Option beim Spontanpneumothorax?

Die übliche Drainagebehandlung des Pneumothorax ist keineswegs frei von Risiken. Ein Forscherteam hat deshalb geprüft, ob Abwarten nicht ebenso...

mehr
Pneumologie

Manifestationen der Borreliose richtig erkennen

Der Frühling steht vor der Tür. Ab dann kommen wieder Patienten in die Praxis, weil sie eine Borreliose befürchten. Aber leiden sie tatsächlich unter...

mehr
Dermatologie , Infektiologie

Viele Ältere können auf Statine zur Primärprävention verzichten

Profitieren ältere Patienten tatsächlich noch von einer Behandlung mit Statinen? Die Entscheidung sollte individuell getroffen werden, insbesondere...

mehr

Mit Menthol, Chili, Botox und Nasenopiat gegen den chronischen Juckreiz

Gegen quälenden chronischen Pruritus muss eine wirksame Behandlung her. Liegt ihm ein entzündliches Geschehen zugrunde, wird man natürlich primär...

mehr
Dermatologie

Wie sich Ärzte vor psychischer Überlastung im Arbeitsalltag schützen

Zahlreiche Kollegen entwickeln im Verlauf ihrer Karriere eine psychische Störung. Womöglich bleibt Ihnen das erspart, wenn Sie einige der folgenden...

mehr
Psychiatrie

Sanofi führt den Vergleich der Effekte von Toujeo® und Insulin degludec in neuer Studie fort

Die InRange-Studie nutzt kontinuierliche Glukosemessung um Blutzuckerveränderungen bei Erwachsenen mit Typ-1-Diabetes zu untersuchen. InRange ergänzt...

mehr
Medizin und Markt Diabetologie

10 Fakten, die jeder mit Schmerzen im unteren Rücken kennen sollte

Viele Patienten mit Kreuzschmerzen haben Angst, dass ihre Beschwerden persistieren, und nehmen deshalb eine Schonhaltung ein, oder sie wollen sich...

mehr
Orthopädie

Sexuelle Dysfunktion durch Antidepressiva

Probleme mit Libido und Co. häufen sich unter bestimmten Antidepressiva. Ein Phytotherapeutikum soll ebenso gut bei depressiven Störungen helfen,...

mehr
Medizin und Markt Psychiatrie