Beiträge aus Medizin und Forschung

Individuelles Vorgehen bringt Brandwunden zum Abheilen

Erstgradig, zweitgradig, drittgradig – die Therapie von Verbrennungen richtet sich ganz wesentlich nach deren Ausmaß. Schmerzarm soll die Behandlung...

mehr
Dermatologie

Tuberkulostatikum: DNA-Sequenzierung des Erregers sagt Wirksamkeit voraus

Viele Tuberkulose-Patienten sprechen nicht mehr auf die gängigen Antibiotika an. Eine Testung sämtlicher Tuberkulostatika mit Kulturen ist jedoch...

mehr
Pneumologie

ASS verhindert kardiovaskuläre Ereignisse so gut wie ein Placebo

In der sekundären Prävention von Herz-Kreislauf-Ereignissen ist der Einsatz von Acetylsalicylsäure ohne Frage sinnvoll und hilfreich. Bei der...

mehr
Kardiologie

Antidepressiva absetzen: Langsame Dosissenkung kann Entzugssymptome verhindern

Irgendwann ist es an der Zeit, Patienten von den medikamentösen Fesseln ihrer Depressionstherapie zu befreien. Dumm nur, wenn sie dadurch...

mehr
Psychiatrie

Parkinson: Wer geistig fit ist, lebt länger

Bei Parkinsonpatienten bleibt die Lebenserwartung nahezu unberührt, wenn die Betroffenen keine kognitiven Defizite aufweisen.

mehr
Neurologie

Gegen Pseudogicht helfen keine Harnsäuresenker

Früher lief sie, quasi als kleine Schwester der Gicht, unter dem Namen „Pseudogicht“ relativ unbeachtet mit. Dabei ist die...

mehr
Rheumatologie

Externer Loop-Recorder vereinfacht die Diagnose Vorhofflimmern nach kryptogenem Schlaganfall

Bei 25 bis 30 % der Schlaganfälle bleibt die Ursache unklar. Es droht Gefahr, dass der Patient über kurz oder lang den nächsten erleidet. Ein...

mehr
Neurologie , Kardiologie