Beiträge aus Medizin und Forschung

Essen von 10 bis 18 Uhr reduziert das Gewicht

Essen von 10 bis 18 Uhr und den Rest des Tages nur noch Wasser und Tee – das kann sich für adipöse Patienten durchaus lohnen.

mehr
Gastroenterologie , Diabetologie

ADHS durch digitale Medien

Smartphone und Social Media ändern alles, hieß es vor gerade einmal zehn Jahren. Allerdings nicht immer zum Guten: Der intensive Gebrauch der...

mehr
Psychiatrie

Plaques bei der Wurzel packen

Der Interleukin-23-Inhibitor Guselkumab greift früh in die Entzündungskaskade der Psoriasis ein. Die Substanz ermöglicht ein schnelles, starkes und...

mehr
Medizin und Markt

Wenn gesunde Ernährung in die Essstörung führt

Viele Kollegen würden sich sicherlich freuen, wenn ihre (adipösen) Patienten beim Gemüse beherzt zulangen. Kreisen die Gedanken jedoch nur noch um...

mehr
Gastroenterologie , Psychiatrie

Kommt die Opioidkrise nach Europa?

Seit 2000 ist der Opioidkonsum in den USA und Kanada dramatisch gestiegen. Mit ihm ging auch die Zahl der Todesfälle in die Höhe. Manche...

mehr
Psychiatrie

Gestörte Schilddrüsenfunktion sorgt für kardiale Probleme

Manifeste Hyper- und Hypothyreosen bekommen dem Herzen schlecht, weshalb man die Störungen rechtzeitig beheben sollte. Bei subklinischer...

mehr
Kardiologie

RCC: Zwei bewährte Therapieprinzipien überzeugen in Kombination

In der Phase-III-Studie IMmotion151 wurde eine neue Kombination in der Erstlinientherapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms erfolgreich...

mehr
Onkologie • Hämatologie