Beiträge aus Medizin und Forschung

Typ-1-Diabetes: Atriale Ektopien am Tag, Bradykardien in der Nacht

Hypoglykämie-induzierte EKG-Veränderungen unterscheiden sich offenbar je nach Tageszeit: Nachts finden sich eher Bradykardien, tagsüber vornehmlich...

mehr
Kardiologie , Diabetologie

Hungergefühl auf Eis gelegt

Packt man den Hunger an einer seiner Wurzeln, dem Truncus vagalis posterior, wird er schwächer. Eine Pilotstudie zum argonbasierten...

mehr
Gastroenterologie , Diabetologie

Nach drei 30-minütigen Sitzungen bröckeln die Bedenken gegenüber Antidepressiva

Ein systematisches Training lässt die Einnahme verordneter Antidepressiva um mehr als das Fünffache steigen. Angegangen werden dabei vor allem...

mehr
Psychiatrie

Schon das bloße Eintauchen ins Wasser verlangt Herz und Kreislauf einiges ab

Hobbytaucher sind heute im Schnitt deutlich über 45 Jahre und bringen entsprechend kardiovaskuläre Risiken und Erkrankungen mit. Wenigen ist aber...

mehr
Kardiologie

Reizdarm: Kollegen setzen auf Probiotika und Phytos

Probiotika und Phytotherapeutika sind im Praxisalltag die Mittel der Wahl beim Reizdarmsyndrom. Drei von vier Hausärzten haben Erfolg damit.

mehr

Rosmarineinreibung, Eukalyptuswickel und Lavendel setzen viele therapeutische Reize

Die Haut und das Nervensystem sind eng miteinander verbunden. Als äußerer Reiz genügen bereits rhythmische Einreibungen und Wickel, um innere Prozesse...

mehr

Akupunktur: Klimakterische Beschwerden bessern sich deutlich

Frauen, die ihre klimakterischen Beschwerden effektiv angehen wollen, sollten der Akupunktur eine Chance geben. Einer aktuellen Übersicht zufolge...

mehr