Beiträge aus Medizin und Forschung

Intensive Blutdrucksenkung schützt Herz und Hirn

Was dem Herzen nutzt, hilft wohl auch dem Hirn: Eine straffe blutdrucksenkende Therapie scheint die Kognition von Hypertonikern besser zu bewahren...

mehr
Neurologie , Kardiologie

Kränker als die Patienten: Eigenes Leiden kann das Arztsein mächtig verändern

Eine schwere Krankheit ändert alles. Auch für den Psychiater Adam Stern. Durch das eigene Krebsleiden hat sich seine Sicht auf die Patienten radikal...

mehr

Appendizitis: Langfristig kein Nachteil durch Antibiotikatherapie

Eine unkomplizierte akute Appendizitis lässt sich mit Antibiotika kontrollieren. Vor allem im ersten Jahr kommt es zwar oft zur OP eines Rezidivs,...

mehr

Musikalisch entspannt einschlafen: Im Bett bloß nicht auf Pop setzen

Zur Schlafenszeit Popmusik, meditative Töne oder am besten gar nichts hören? Ein indischer Kardiologe bricht die Lanze für Yoga-Musik, denn sie könne...

mehr
Kardiologie

Gesundheit hängt heute immer noch von der sozialen Lage ab. In manchen Großstädten ein echtes Problem. So kommen in den Hamburger Stadtteilen...

mehr
Medizin und Markt 1A-Award

Epikardiales Fett als neuer kardiovaskulärer Risikoindikator

Das Herz ist umgeben von Fettgewebe, darin eingebettet liegen die Koronarien. So weit, so physiologisch. In welchem Ausmaß pathologisch verändertes...

mehr
Kardiologie

Übergebrauchskopfschmerzen: Primär auf Beratung und Schulung setzen

Die erste Kopfschmerztablette hat schon wieder nicht geholfen, also schnell noch eine nachschieben. Viele Patienten mit häufigen Attacken wissen...

mehr
Neurologie