Beiträge aus Medizin und Forschung

CED und Krebs: Einsatz von Immunsuppressiva individuell abwägen

Wenn Patienten mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung ein Malignom entwickeln, stellt sich die Frage, wie es mit der immunsuppressiven...

mehr
Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Medienabhängigkeit und Onlinespielsucht: „Wie viel ist denn nun normal?“

Der Übergang von der intensiven Beschäftigung mit digitalen Medien hin zur Abhängigkeit ist fließend. Diagnostik und Therapie müssen berücksichtigen,...

mehr
Psychiatrie

Gesundheit hängt heute immer noch von der sozialen Lage ab. In manchen Großstädten ein echtes Problem. So kommen in den Hamburger Stadtteilen...

mehr
Medizin und Markt 1A-Award

Epikardiales Fett als neuer kardiovaskulärer Risikoindikator

Das Herz ist umgeben von Fettgewebe, darin eingebettet liegen die Koronarien. So weit, so physiologisch. In welchem Ausmaß pathologisch verändertes...

mehr
Kardiologie

Übergebrauchskopfschmerzen: Primär auf Beratung und Schulung setzen

Die erste Kopfschmerztablette hat schon wieder nicht geholfen, also schnell noch eine nachschieben. Viele Patienten mit häufigen Attacken wissen...

mehr
Neurologie

Mukoviszidose: Sputuminduktion besser als tiefer Rachenabstrich

Atemwegsinfekte können die Lungenfunktion von Patienten mit zystischer Fibrose erheblich verschlechtern. Regelmäßige Keimkontrollen sind daher...

mehr
Pneumologie

Niedrigere Hochdruck-Definition: Jeder Zweite wäre Hypertoniker

Die neue europäische Hypertonieleitlinie hält an der bisherigen Bluthochdruck-Definition fest. Anders in den USA. Mit der dort gesetzten Marke von...

mehr
Kardiologie