Anzeige

Archiv Medizin und Forschung

Pulmonale Hypertonie: Schlechtere Prognose durch Verzögerung und hohe Komorbidität

Die Diagnose pulmonale Hypertonie wird bei älteren Patienten wohl nicht zuletzt aufgrund der „altersadäquaten“ Anfangssymptome verspätet gestellt....

mehr
Pneumologie

Umdenken beim Barrettkarzinom: Prävention mit PPI plus ASS

Das Barrett-Karzinom droht zur Volkskrankheit zu werden. Vor allem Männer sind gefährdet. Ein Score kann dabei helfen, diejenigen mit...

mehr
Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Soja und Sport schützen Brustkrebsüberlebende vor osteoporosebedingten Frakturen

Nach einer Brustkrebserkrankung steigt das Frakturrisiko. Dem lässt sich durch eine Ernährung vorbeugen, die reich an Soja ist.

mehr
Gynäkologie , Onkologie • Hämatologie

Dauerstress lässt Ärztezellen schneller altern

Chronischer Stress zermürbt nicht nur die Psyche. Die hohe Arbeitsbelastung nagt bei jungen Ärzten auch an den Chromosomen­enden.

mehr
Psychiatrie

Bei angeborenen Kardiomyopathien die Angehörigen zum Gentest schicken

Nur selten ist es der plötzliche Tod auf dem Fußballplatz, der eine angeborene Kardiomyopatie offenbart. Viel wahrscheinlicher kommen Betroffene...

mehr
Kardiologie

Nephroprotektion: CREDENCE-Studie wegen klaren Benefits vorzeitig beendet

Der SGLT2-Inhibitor Canagliflozin hat nephroprotektives Potenzial. Der ausgeprägte präventive Effekt bei Typ-2-Dia­betespatienten mit Nephropathie...

mehr
Diabetologie

Thrombolyse könnte sich bis zu neun Stunden nach einem Schlaganfall auszahlen

Das strenge 4,5-Stunden-Fenster für die Thrombolyse scheint zu eng gefasst. Mit der Perfusionsbildgebung lässt sich das Zeitintervall, in dem...

mehr
Neurologie , Angiologie