Archiv Medizin und Forschung

Infarktpatienten überleben in Berlin am besten

Wo jemand einen Herzinfarkt bekommt, kann er sich nicht aussuchen. Dürfte man jedoch wählen, wäre Berlin die beste Entscheidung.

mehr

Foramen-Verschluss erst nach dem dritten Schlaganfall

Ein 48-jähriger Mann kommt mit einer TIA in die Klinik. Bereits vor einem Jahr hat er einen zerebralen Insult erlitten, damals konnte man keine...

mehr

Pilzvergiftung vom Rotwein?

Alkohol ist nicht das einzige Gift, das man sich mit einem Schoppen Wein einverleibt. So mancher Rebensaft, vor allem roter, enthält auch Mykotoxine –...

mehr

Neun Faktoren melden die Infarktgefahr

Das Herzinfarktrisiko lässt sich heute recht genau abschätzen. Mit nur neun Risikofaktoren kann man 90 Prozent des Risikos erklären.

mehr

Akupunktur lindert Gelenkschmerz

Preiswert und risikofrei Schmerzen am Bewegungsapparat lindern und gleichzeitig die Funktion verbessern: Mithilfe der Akupunktur kann dies gelingen,...

mehr

Prof. Wille: Bei DMPs geht’s den Kassen bloß ums Geld

Neue Berufe „zwischen Pflegekräften und Ärzten“ könnten die Hausärzte entlasten, sagt Professor Dr. Eberhard Wille. Am besten realisiert man das über...

mehr

Betäubtes Hirnrinde schützt vor Sucht

Die gezielte Betäubung einer bestimmten Hirnregion kann das Verlangen nach Drogen und Suchtmitteln unterdrücken - zumindest bei Ratten. Das ergaben...

mehr