Archiv Medizin und Forschung

Gicht

Gicht ist eine erblich bedingte Stoffwechselstörung, bei der es zur Ablagerung von Harnsäurekristallen an verschiedenen Körperstellen, insbesondere in...

mehr

Eingewachsener Fussnagel

Die Nägel, meist die großen Zehennägel, wachsen an den Ecken in die Haut ein. Nach zunächst geringfügiger Entzündung mit Schmerzen bei Druckbelastung...

mehr

Erfrierungen

Kälte schädigt die Haut in verschiedener Weise, einmal durch die kältebedingte Gewebeschädigung, daneben aber auch durch das Auslösen einer...

mehr

Eisenmangel

Der tägliche Bedarf an Eisen beträgt etwa 10-15 mg. Der Bedarf ist jedoch im Wachstum, sowie in Schwangerschaft und Stillzeit erhöht. Meist lässt sich...

mehr

Warzen

Warzen sind scharf begrenzte, gutartige Hautwucherungen unterschiedlicher Form mit einer rauhen Oberfläche. Sie werden durch einen ansteckenden Virus...

mehr

Creutzfeldt-Jakob-Krankheit

 

Ursachen / Verbreitung

Die CJK ist eine Erkrankung des Gehirns, bei der es zum Untergang von Nervenzellen und zu schwammartigen (= spongiformen)...

mehr

Pfeiffersches Drüsenfieber

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird auch Infektiöse Mononukleose (im Volksmund "Kusskrankheit") genannt. Es handelt sich um eine akute Infektion mit...

mehr