Archiv Medizin und Forschung

Antikoagulation: Vor welchen Eingriffen wird ein Heparin-Bridging gebraucht

Rund 700 000 Menschen in Deutschland stehen unter einer Langzeitko­agulation. Jeder Dritte von ihnen muss sich innerhalb von zwei Jahren einem...

mehr

Therapieansprechen auf Placebo kann man lernen

Der Placebo-Effekt lässt sich offenbar erlernen. Bei Parkinsonpatienten stieg die neuronale Aktivität durch gezielte Konditionierung. Forscher hoffen,...

mehr

Bei Lungenembolie Scores konsequent nutzen

Jährlich sterben in Europa etwa 370 000 Menschen an einer akuten Lungenembolie. Die Letalität lässt sich durch adäquate Antikoagulation deutlich...

mehr
Kardiologie , Pneumologie

Super Mario kämpft gegen Depressionen

Eine eingeschränkte neuronale Plastizität scheint bei mehreren psychischen Störungen eine entscheidende Rolle zu spielen. Durch wiederholte...

mehr
Psychiatrie

Dickes heißes Gelenk: Bakterien aufspüren!

Hat Ihr Patient eine chronische Wunde? Ist er sehr alt oder mangelernährt? Oder hat er kürzlich eine Sepsis überstanden? All diese Faktoren müssen bei...

mehr

Kleine Stolperer oder ernste Arrhythmie?

Stolpern, Flattern, Rasen, Pochen – für Palpitationen haben Patienten viele Beschreibungen. Die gute Nachricht: Mehr als die Hälfte der Fälle sind...

mehr
Kardiologie

Gentest: Muss der Arzt auf IGeL hinweisen?

DNA-Analysen helfen Stoffwechseleinschränkungen zu erkennen und geeignete Wirkstoffe zu finden. Solche Tests sind IGeL. Was sollten Ärzte beachten?

mehr