Archiv Medizin und Forschung

Die Mär der verfrühten Wechseljahre

Die Behauptung, hysterektomierte Frauen kämen ein bis zwei Jahre früher in die Wechseljahre, lässt sich wissenschaftlich nicht belegen.

mehr

Hörrohr statt CTG?

Heute gibt es kaum mehr ein Baby, das nicht schon intrauterin "verkabelt" und elektronisch überwacht wurde. Doch ist das CTG dem guten alten Hörrohr...

mehr

Frühgeburt verhindern, Baby retten!

Vaginalinfektionen in der Schwangerschaft gefährden Mutter und Kind. Die Risiken sind weitgehend vermeidbar, wenn zum richtigen Zeitpunkt die richtige...

mehr

Jugendliche schwören auf Rausch aus der Rose

Samen der Hawaiianischen Holzrose stehen bei Jugendlichen derzeit hoch im Kurs. Doch statt der erhofften halluzinogenen Wirkung handeln sie sich oft...

mehr

Was verpustelt den Po?

Wegen einer Cholezystitis lag der 73-jährige Mann im Krankenhaus, da machten sich plötzlich Pusteln am ganzen Körper breit. Da sich der Zustand des...

mehr

Verkürzung der Neutropeniedauer

In den letzten Jahren zeichnet sich in der Onkologie eine steigende Tendenz ab zur adjuvanten Chemotherapie mit dem Ziel einer Heilung. Problematisch...

mehr

Spielt Schilddrüse wegen Sexualhormonen verrückt?

Thyreopathien durch Autoimmunprozesse sind bei Frauen signifikant häufiger als bei Männern. Vor allem in Phasen starker Hormonschwankungen, etwa...

mehr