Archiv Medizin und Forschung

Johanniskraut an die Depression

Depressive Verstimmungen sind in der Hausarztpraxis ein häufiges Problem - oft gut versteckt hinter Körpersymptomen. Entsprechend ablehnend stehen...

mehr

Stammzelle lässt Haare sprießen

Gehört die Haarverpflanzung auf kahle Platten bald zur Therapie von gestern? Stammzellen geben Glatzköpfigen neue Hoffnung.

mehr

Wie die beginnende Arthrose angehen?

Zwischen 35 und 60 Jahren geht es häufig los: Bei Belastung schmerzt das Knie. Von ihrem Arzt erwarten die Betroffenen wirksame

 

Hilfe. Doch was...

mehr

Bleichcreme bedroht das Hirn

Bauchschmerzen, Schlafstörungen, Schwindel sowie leicht depressive Stimmungslage trieben die 27-Jährige zum Arzt. Nie hätte sie gedacht, dass ihre...

mehr

Jugendliche heimlich auf Drogen testen?

"Nimmt mein Kind etwa Drogen?" fragen sich besorgte Eltern, wenn sie z.B. eine Tablette in seiner Hosentasche oder merkwürdige "Bröckchen im...

mehr

Weniger Ereignisse nach Wechsel von Tamoxifen auf Exemestan

Patientinnen mit hormonsensiblem Mammakarzinom profitieren signifikant hinsichtlich krankheitsfreiem Überleben, wenn sie nach zwei oder drei Jahren...

mehr

Halten Sie Knitterfalten fern!

Knitterfrei in die Jahre kommen, das wünschen sich sicher auch viele Ihrer Patientinnen. Hier die Antifalten-Tipps eines amerikanischer...

mehr