Archiv Medizin und Forschung

Heilen und Helfen ist meist Frauensache

Jede sechste berufstätige Frau war 2002 im deutschen Gesundheitswesen tätig. Der Anteil der 3 Mio. weiblichen Beschäftigten lag mit 72 % weit über dem...

mehr

Verhindern Sie den Schnüffel-Tod!

Wachsamkeit ist geboten, wenn Sie bei

 

einem Jugendlichen häufig Farbflecken im Gesicht oder an der Kleidung entdecken. Das kann ein Zeichen sein,...

mehr

Die "weibliche KHK" im Visier

In diesem Jahr beehrte First Lady Laura Bush den ACC . Mit ihrem Auftritt im symbolträchtigen roten Kostüm wollte die Präsidentengattin einem...

mehr

Ein Handgriff nimmt den Schmerz

Droht ein Dreikäsehoch zu stürzen und wird am ausgestreckten Arm abrupt nach oben gezogen, kann es zur sog. Subluxation des Radiusköpfchens kommen....

mehr

Was die Kassenverbands-Bosse verdienen

Dr. Doris Pfeiffer, Nummer eins der Ersatzkassenverbände VdAK/AEV, ist die Spitzenverdienerin unter den Verbandsfürsten der GKV. Nahezu gleichauf sind...

mehr

Warum heißt Mumps Ziegenpeter?

Ziegenpeter: Wo, bitteschön, kommt diese Bezeichnung für die Parotitis epidemica her? Ernsthafte Forschung brachte Überraschendes zu Tage.

mehr

Geschlechtskrankheiten nehmen zu

Seit dem Auftreten von Aids hat sich das Liebesleben homosexueller Männer gewandelt. Nach einer Phase von Enthaltsamkeit wagt man jetzt wieder mehr...

mehr