Archiv Medizin und Forschung

Ein bisschen Blut erspart oft den Prick-Test

Natürlich können Sie, wenn Sie bei einem Patienten eine Allergie vermuten, mit umfangreichen Hauttestungen beginnen. Aber warum nicht einfach eine...

mehr

GnRH-Agonist hilft bei künstlicher Befruchtung

Bei Frauen mit pelviner Endometriose empfiehlt sich nach mikrochirurgischer Herdresektion die Nachbehandlung mit GnRH-Agonisten über sechs

 

Monate....

mehr

Traubensilberkerze erleichtert das Klimakterium

Zur Wirksamkeit und Sicherheit von Cimicifuga-racemosa-Extrakten liegen bereits Daten von mehr als 2000 Patientinnen aus meist älteren Untersuchungen...

mehr

Kontinuierlich kombinierte HRT hilft aus dem Tief

Eine kontinuierlich kombinierte Hormonersatztherapie reduziert leichte bis mittelgradige depressive Episoden. Dies ist das Ergebnis der ersten dazu...

mehr

Bei Blutungen auch Gestagen substituieren

Zur Rubrik -Leser fragen Experten- "Nach suprazervikaler Uterusamputation - Welchen Hormonersatz wählen?", GT 3/03, S. 7

mehr

Grundsätzlich jedes Jahr ein Pap!

Nach einem negativen Abstrich verdoppelt schon ein Zeitraum von nur zwei bis drei Jahren bis zum nächsten Pap-Test das Risiko, dass sich inzwischen...

mehr

So werden Rezidive ausgetrickst

Koagulation oder Vaporisation peritonealer Endometrioseimplantate sollten in der ersten Zyklushälfte stattfinden. In der Lutealphase bei der...

mehr