Archiv Medizin und Forschung

Endometriose in der Zange

Die Endometriose ist das Chamäleon der Gynäkologie - oft wird sie erst nach Jahren als Schmerzursache diagnostiziert. Therapie der Wahl ist in...

mehr

Für die Rezidivfahndung ist die PET Goldstandard

Die PET kann Rezidive beim Ovarialkarzinom frühzeitig entdecken: Bei positivem PET-Befund ist innerhalb von sechs Monaten auch mit dem klinisch...

mehr

Zyklusstabilisierung mit möglichst niedriger Dosis

Es sind vor allem Blutungsstörungen, die Frauen in der Perimenopause in die gynäkologische Praxis führen. Mit einer zyklischen Gestagen-Monotherapie...

mehr

Zwei Injektionen tun es meist auch

Zwei an Stelle der üblichen sechs Injektionen eines GnRH-Agonisten im monatlichen Abstand reichen bei Frauen mit Uterus myomatosus meist aus, um...

mehr

Fitness-Training festigt Knochen

Mit viermaligem Training pro Woche lässt sich den Folgen des Hormonmangels in der frühen Menopause wirksam gegensteuern, belegte die Erlanger...

mehr

Machen Sie´s richtig?

Eine Trichomoniasis findet sich bei ca. 3 % der sexuell aktiven Frauen in Deutschland. In puncto Diagnostik und Therapie beobachtet er immer wieder...

mehr

Vitamin A bricht den Schenkelhals

Eine Ernährung, die viel Retinol enthält, kann offnenbar auch schaden. Bei Frauen, die die Wechseljahre hinter sich haben, scheint eine solche Kost...

mehr