Archiv Medizin und Forschung

Auch hochbetagte Knochen profitieren!

Die meisten osteoporotisch bedingten Frakturen erleiden Frauen jenseits des 75. Lebensjahres. Trotzdem wird eine Östrogensubstitution zur Stärkung der...

mehr

ICSI-Studie exkulpiert Methode

ICSI-Kinder haben ein erhöhtes Risiko für Fehlbildungen. Ursächlich ist jedoch nicht die Methode der intrazytoplasmatischen Spermien-Injektion (ICSI),...

mehr

Bisphosphonat lindert den Schmerz

In den letzten Jahren haben sich Bisphosphonate

 

als Standard in der Therapie der tumorinduzierten Hyperkalzämie und ossärer Metastasen etabliert.

mehr

Was bringt die dosisdichte Taxan-Therapie?

Beim metastasierten Mammakarzinom scheint die dosisdichte wöchentliche Taxan-Applikation ähnlich wirksam zu sein wie die konventionelle Therapie - bei...

mehr

Kontrollieren statt operieren!

Bei Schwangeren können zervikale Dysplasien bis hin zum Carcinoma in situ exspektativ-konservativ betreut werden - vorausgesetzt, man macht in der...

mehr

Zykluskorrektur verhindert Anfälle

Frauen mit Epilepsie können in bestimmten Phasen des Zyklus gehäuft Anfälle entwickeln. Sexualsteroide beeinflussen zum einen die Epilepsie, zum...

mehr

Therapie nach Tumorscore!

Gut ein Drittel aller mammographisch entdeckten nonpalpablen Karzinome sind duktale Carcinomata in situ. Ein neuer Prognoseindex ermöglicht eine...

mehr