Archiv Medizin und Forschung

Tauben füttern bringt Immunsupprimierte in Lebensgefahr

Seit etwa sechs Wochen ist der 76-Jährige neurologisch auffällig. Die initiale Diagnostik weist in die falsche Richtung – mit fatalen Folgen.

mehr

Mit Akupunktur den Heuschnupfen wegnadeln?

Eine Studie mit Akupunktur bei Heuschnupfen ging positiv aus. Aber auch bei chronischer Sinusitis könnte die Nadelkunst helfen.

mehr

Einsamkeit schwächt das Immunsystem

Einsamkeit ist nicht nur schlecht für die Seele, sondern auch fürs Immunsystem. Es treten vermehrt Virusinfektionen auf.

mehr

Ellenbogenschmerz, Übelkeit,? Hydrophobie: Lebensgefahr!

Mit Angst, Atemproblemen und Schluckstörungen stellte sich der 63-Jährige vor. Schließlich entwi­ckelte der Mann eine ausgeprägte Hydrophobie ...

mehr

Empfehlung von Anbietern kann Ärger einbringen

Ein Arzt, der einem Patienten ungefragt Namen von Gesundheitsanbietern nennt, handelt unter Umständen wettbewerbswidrig.

mehr

Mit Parkinson aufs Laufband

Bei Parkinson-Patienten mit beginnender Gehstörung lohnt sich eine Trainingstherapie. Funktionsverlust kann vielleicht noch aufhalten werden.

mehr

Bei akuter Tonsillitis bleibt Penicillin erste Wahl

Viren oder Bakterien? – lautet die Frage bei der akuten Tonsillitis. Bei der Entscheidung hilft ein Score. Doch wie lange muss man behandeln?

mehr