Archiv Medizin und Forschung

Einfache Maßnahmen lindern die Nebenwirkungen von Psychopharmaka

Unliebsame Begleiterscheinungen von Medikamenten stellen Patienten wie Ärzte auf eine harte Belastungsprobe. Dabei kann man die Probleme häufig...

mehr
Psychiatrie

Venöse Claudicatio: Abhilfe durch Stenteinlage auch noch nach Jahrzehnten möglich

Knapp die Hälfte der Patienten mit tiefer Venenthrombose an der unteren oder oberen Extremität entwickelt ein postthrombotisches Syndrom, 5–7 % ein...

mehr
Kardiologie

Phagen jagen multiresistente Bakterien

Resistenzen auf dem Vormarsch, ein Durchbruch bei Antibiotika nicht in Sicht – es wird Zeit für neue anti­infektiöse Strategien. Bakteriophagen...

mehr
Infektiologie

Unter Atemwegsinfekten leiden Herz und Hirn

Nach einer Pneumokokken- oder Influenza­infektion steigt das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle.

mehr
Kardiologie , Neurologie

Folsäure schützt vor Autismus

Wer in utero Antikonvulsiva ausgesetzt war, hat ein erhöhtes Risiko für Autismus. Schützen kann die Folsäure-Supplementation der Mutter in der...

mehr
Neurologie

Digital Health konkret - Neue Fortbildungsreihe der DDG für die Diabetologie

Wie kann das Diabetes-Team die Fülle elektronischer Messdaten optimal für die Kommunikation mit dem Patienten nutzen? Was bedeuten die aktuellen...

mehr
Diabetologie DDG Fortbildung

Unpigmentierte Melanome: Wegen ihrer Hautfarbe missachtet

Amelanotische Melanome gelten als tückische Variante des schwarzen Hautkrebses. Weil die Hauttumoren pigmentfrei oder pigmentarm sind, entgehen sie...

mehr
Dermatologie , Onkologie • Hämatologie