Archiv Medizin und Forschung

Chemotherapie: Auf Nervenschäden achten

Etwa 2 bis 5 % aller Polyneuropathien sind durch Medikamente hervorgerufen – vor allem Krebstherapeutika. Die Schäden sind teilweise irreversibel.

mehr
Onkologie • Hämatologie

Antibiotika-Therapie ?mit Zink verstärken?

Säuglingen mit schweren bakteriellen Infektionen scheint Zink, zusätzlich zum Antibiotikum gegeben zu helfen.

mehr

Fisch hält ?die Niere fit

Nierenfunktion: Kreatininclearance besser mit fischreicher Ernährung?

mehr

Procalcitonin-Kontrolle ?verkürzt die Antibiotika-Therapie

Eine Procalcitonin-gesteuerte Therapie bei Infekten der unteren Atemwege spart Antibiotika – ohne die Risiken zu erhöhen.

mehr

Erste Herzinfarkt-Wächter implantiert

Kollegen melden eine Europa-Premiere: Sie pflanzten zwei Patienten ein Gerät namens „Guardian“ ein, das vor einem Herzinfarkt warnen soll.

mehr
Kardiologie

Mit Gehtest KHK-Patienten testen?!

Der 6-Minuten-Gehtest eignet sich offenbar auch bei Patienten mit stabiler KHK, um kardiovaskuläre Risiken abzuschätzen.

mehr

Die EBM-Abrechnung analysieren, kontrollieren und optimieren

Gerade Hausärzte sollten ihren Fokus auf ihre EBM-Abrechnung legen und diese genau analysieren, rät Allgemeinarzt und Ökonom Dr. Bernhard Riedl. Denn...

mehr