Archiv Medizin und Forschung

Ist die Tonsillotomie im 21. Jahrhundert noch gerechtfertigt?

Tonsillen kappen, das halten viele Kollegen für eine mittelalterliche Methode. Ein HNO-Operateur erklärt, wann und warum das Verfahren mit dem...

mehr

Sepsis durch Meningokokken maskiert sich gern als Darmgrippe

Es muss nicht immer Kopfschmerz, Lichtscheu und steifer Nacken sein – eine Meningokokken-Sepsis kann sich tückisch maskieren. Sie beginnt oft eher wie...

mehr

Multiple Sklerose - Welche Patienten profitieren von der Hippotherapie?

Reiten auf speziell geschulten Therapiepferden verbessert die Motorik von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) – wenn auch nur ab dem Becken...

mehr

Beim Endometrium-Ca sind Lymphknoten häufiger befallen als bisher vermutet

Bei schlechtem Differenzierungsgrad steigt das Risiko für Lymphknotenmetastasen auf über 40 % – sogar schon im Stadium I. Welche Schlüsse sind daraus...

mehr

Bei Patientinnen mit Mammakarzinom die Compliance erhalten

Auch knapp acht Jahre nach dem Switch von Tamoxifen auf Exemestan lässt sich noch ein signifikanter Überlebensvorteil bei den Brustkrebspatientinnen...

mehr

Magersucht durch reduzierte Dichte der grauen Substanz verursacht?

Mit kernspintomographischen Methoden wurde bei Magersüchtigen eine Minderung der grauen Substanz in einem Hirnareal nachgewiesen, das eine wichtige...

mehr

Nationaler Krebsplan tritt jetzt in die Stufen drei und vier

Was muss passieren, damit Krebspatienten auch künftig eine effiziente Therapie erhalten? Wie kann die Patientenkompetenz gestärkt werden? Und wie...

mehr