Archiv Medizin und Forschung

Glaukom: Netzhautdefekt stört kognitive Funktionen

Beim Glaukom sind sowohl die innere als auch die äußere Netzhautschicht beschädigt. Damit gehen auch nicht visuelle Funktionen unter Lichteinfluss...

mehr

Einbeinstand als praktikable Hirnscreening-Methode

Schlechte Balance ist ein Zeichen für fokale Insulte, erhöhtes Apoplexrisiko und kognitive Einschränkungen. Aufgrund seiner Einfachheit taugt der Test...

mehr

Hiatushernie: Diagnose und Management

Hiatushernien nehmen mit Alter und Gewicht zu. Wie stellen Sie die Diagnose und welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

mehr

Nervenschmerzen in der Praxis rasch und sicher erkennen

Ob ein Patient an neuropathischen Schmerzen leidet, lässt sich gut und einfach mit einem Fragebogen ermitteln. Nicht nur in der Praxis, auch in der...

mehr

Schlechte Karten für Frauen bei der Reanimation

Wenn eine Frau auf der Straße einen plötzlichen Herzstillstand erleidet, hat sie wesentlich schlechtere Überlebenschancen als ein Mann, dem...

mehr

PTBS: Das Leid, das nach dem Trauma kommt

Vom Schiffsunglück bis zur Vergewaltigung, das posttraumatische Belastungssyndrom (PTBS) hält Monate bis Jahre an.

mehr

BRAF-Inhibitor auch nach Progress weitergeben?

Für den BRAF-Inhibitor Dabrafenib wurden die Dreijahres-Daten im Vergleich zu Dacarbazin präsentiert. Sollte nach RECIST-Progress weiter therapiert...

mehr
Onkologie • Hämatologie