Archiv Medizin und Forschung

Hausärzte sind bei der
 Alkoholprävention gefordert

Bei fast jedem fünften Patienten einer Hausarztpraxis ist schädlicher Alkoholkonsum im Spiel. In Kliniken sind alkoholbedingte psychische Störungen...

mehr
Neurologie , Psychiatrie

Mit Hyaluronsäure gegen kaputten Knorpel

Die Viskosupplementation – meist in Form der intraartikulären Hyaluroninjektion – steht zwar noch nicht auf ganz stabilen Evidenzbeinen, allerdings...

mehr

Spezifische Unterstützung für Patienten mit polyzystischen Nieren

Antihypertensiva und Statine waren die bisher einzigen Mittel zur medikamentösen Behandlung von Zystennieren. Wachstum und Progress ließen sich so...

mehr

Krankes Knochenmark: Nicht jeder muss sofort behandelt werden!

In Deutschland erkranken circa 3.000 Menschen jährlich an einem multiplen Myelom. Dabei handelt es sich um eine bösartige Erkrankung der Plasmazellen...

mehr
Onkologie • Hämatologie

Beim regionalen Schmerzsyndrom stößt evidenzbasierte Medizin an ihre Grenzen

Viele Namen, viele Definitionen, viele Therapieansätze: Nichts ist so richtig klar beim komplexen regionalen Schmerzsyndrom. Ein Kollege aus Genua...

mehr
Neurologie

Manche Hustenreizstopper sind wohl eher Placebos

Hus­tentherapeutika halten in manchen Fällen nicht das, was sie versprechen – vieles ist wohl reiner Placeboeffekt. Zwei Hustenexperten überprüften...

mehr
Pneumologie

Mythen über Melatonin im Studien-Check

Es tut sich was beim Schlafhormon: Für experimentelle Hinweise, dass Melatonin antioxidativ, krebshemmend, neuro- und kardioprotektiv ist, liefern...

mehr