Archiv Medizin und Forschung

Fernsehen macht Kleinkinder aggressiv

Gestresste Mutter, quengelndes Kind – da scheint manchmal der Fernseher die beste Lösung, endlich Ruhe ins Spiel zu bringen. Doch Vorsicht: Langes...

mehr

Transaminasen-Check spürt Leberleiden frühzeitig auf

Die Kontrolle der Transaminasen gehört quasi zum Routinelabor. Geldverschwendung oder sinnvolles Screening? Letzteres, meinen Experten, vor allem was...

mehr

Beide Ansätze sind adäquate therapeutische Optionen für den klinischen Alltag

Der adjuvante Einsatz der Aromatasehemmer bei postmenopausalen Patientinnen mit hormonsensiblem Mammakarzinom wird immer wieder diskutiert. Aktuelle...

mehr

Ein sicherer Kombinationspartner für mehrere Regime – belegen gleich zwei Studien

Der Angiogenesehemmer Bevacizumab etabliert sich zunehmend in der First-line-Situation des HER2-negativen metastasierten Mammakarzinoms als...

mehr

NCCTG-N9831-Studie: Rezidivrisiko bei simultaner Gabe um weitere 25 % reduziert

Trastuzumab ist unverzichtbarer Bestandteil der adjuvanten Behandlung von Patientinnen mit HER2-positivem Mammakarzinom. Doch ob der monoklonale...

mehr

BCIRG 006: Aktuelle Analyse zeigt Vorteile für TCH und für AC-TH

Die Therapieentscheidung, ob Trastuzumab bei Patientinnen mit frühem HER2-positivem Mammakarzinom besser mit einer Anthrazyklin-freien Chemotherapie...

mehr

Peptibody stimuliert Thrombopoese und verhindert Blutungsereignisse

Die Immun-Thrombozytopenische Purpura (ITP) ist eine seltene, schwere und oft chronische Autoimmunstörung, bei der Blutplättchen einerseits...

mehr