Archiv Medizin und Forschung

Erst Sprachverlust, dann Apathie

Apathie ist ein bekanntes Phänomen beim Morbus Parkinson. Ein norwegisches Forscherteam hat nun die Risikofaktoren untersucht.

mehr

Bei Frauen mit Präeklampsie Schilddrüse im Auge behalten

Eine Präeklampsie geht gehäuft mit Schilddrüsenunterfunktionen einher. Und Frauen, die einmal eine Präeklampsie hatten, sind auch noch Jahre später...

mehr

Mit dem Roboter das Spiegelei-Braten üben

Nach einem Schlaganfall leiden Patienten vielfach unter Lähmungen von Armen und Händen. In einer europäischen Studie untersucht die Neurologische...

mehr

Mit Geigenspiel fällt Mathe leichter

Neurowissenschaften sind nicht nur ein Hobby für abgehobene Hirnforscher – ihre Erkenntnisse lassen sich im Kindergarten genauso nutzen wie im...

mehr

Bei schwerem Trauma früh Morphin geben

Viele Traumatisierte, vor allem Kriegsverletzte, leiden später an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Der Einsatz von Morphin bei der...

mehr

Turbo-Ampeln fesseln Insultpatienten

Was nutzt die mühsam antrainierte Gehfähigkeit, wenn man trotzdem nicht über die Straße kommt? Für viele Schlaganfallpatienten springen Ampeln zu...

mehr

Eigene GOÄ-Positionen exklusiv nur für Hausärzte geplant

Die Bundesärztekammer (BÄK) hat offenbar einen Entwurf einer neuen GOÄ praktisch fertig. Die wird zwar nicht über Nacht in Kraft treten. Da aber...

mehr