Archiv Medizin und Forschung

Eiweiß erhält den Schenkelhals

Für den Knochenum- und -aufbau braucht der Körper Proteine. Bei Eiweißmangel bringt auch Kalzium dem Knochen keine Vorteile. Umgekehrt aber schadet...

mehr

Schwangere mit Kreuzschmerz: Wirbelkörper gebrochen?

Schwangerschaftsassoziierte Osteoporosen werden meist als „normaler“ Kreuzschmerz fehlgedeutet und erst nach der Gravidität erkannt. Dabei können sie...

mehr

Schadet die „Pille“ dem Knochen?

Während in der Postmenopause Hormongaben die Knochen stärken, scheint die Antibabypille in jungen Jahren den Skelettaufbau negativ zu beeinflussen....

mehr

Das Skelett im Auge behalten!

Transplantationspatienten schweben in erhöhter Osteoporosegefahr. Und die Therapie sollte früh einsetzen, denn die meiste Knochenmasse geht schon in...

mehr

Schädelbruch macht die Knochen mürbe

Bei Schädelhirntraumen oder Meningitis denkt kaum einer an osteologische Folgen. Doch via Wachstumshormonmangel können beide dem Knochen schaden.

 

mehr

Neue Regeln für die Osteoporose-Therapie

Kalzium muss nicht mehr unbedingt supplementiert werden, dafür mehr Vitamin D. Im neuen Leitlinien­entwurf des Dachverbandes Osteologie (DVO) bleibt...

mehr

Wem droht Osteoporosegefahr?

Schadet die Pille dem Knochen? Diese und andere Fragen wurden auf dem Kongress Osteologie 2009 neu bewertet und beantwortet.

mehr