Archiv Medizin und Forschung

Bei Trauer kein Antidepressivum geben

Der Verlust eines geliebten Menschen lässt viele in ein schwarzes Loch fallen, aus dem sie kaum allein herauszukommen scheinen. Trotzdem wäre die Gabe...

mehr

Moderater Anstieg der Gesundheitskosten

Knapp 3000 Euro pro Kopf kostete die Gesundheit im Jahr 2006 – und stieg damit gegenüber den Ausgaben im Jahr 2005 leicht an. Das berichtete das...

mehr

Sport bringt das Gehirn auf Trab

Geistige Leistungen lassen sich durch Ausdauersport positiv beeinflussen. Diesen Effekt des Sports hat man zwar schon länger vermutet, jetzt aber ist...

mehr

Inkretinmimetikum vor die Insulintherapie setzen

Jeder kennt diesen Typ-2-Diabetiker: Trotz aller Bemühungen nimmt er ständig weiter zu und auch der HbA1c steigt über die Jahre kontinuierlich an....

mehr

Können schwule Paare bald eigene Kinder kriegen?

Männliche Eizellen und weibliche Spermien basteln – mit dieser Aufgabe beschäftigt sich eine Handvoll Forscher weltweit. Die Lösung würde es...

mehr

Tumorkranke brauchen gute Ernährungsberatung

Tumorpatienten sind zu einem erheblichen Teil mangelernährt, wenn sie in Behandlung kommen – selbst jene, deren BMI sie als übergewichtig ausweist....

mehr

Gestresste Eltern haben kranke Kinder

Wenn Eltern emotionalen Stress haben und deswegen ängstlich oder depressiv sind, bleibt das auch für ihren Nachwuchs nicht ohne Folgen: Die Kinder...

mehr