Archiv Medizin und Forschung

Gestresste Eltern haben kranke Kinder

Wenn Eltern emotionalen Stress haben und deswegen ängstlich oder depressiv sind, bleibt das auch für ihren Nachwuchs nicht ohne Folgen: Die Kinder...

mehr

Was tut Krebspatienten gut? Wer mag die Gesundheitskarte?

Wie muss die elektronische Gesundheitskarte (eGK) in die Arbeit der Ärzte integriert werden, damit sie von den Anwendern akzeptiert wird? Welchen...

mehr

Bis 840 MU sind Präparate sicher

Hochdosis bedeutet in der Botulinumtoxin-(BT)-Therapie nicht etwa, dass ein bestimmter Zielmuskel mit exzessiven Dosen behandelt wird. „Es bedeutet,...

mehr

Wenn Botulinumtoxin nicht wirkt, liegt es oft an Behandlungsfehlern

Mit Botulinumtoxin Typ A (BoNT) ist bei einigen, bislang kaum beeinflussbaren Erkrankungen eine hochwirksame Therapie möglich – zum Beispiel bei...

mehr
Gastroenterologie

Drei gut wirksame Botulinumtoxin-A-Präparate

Kein Unterschied in Wirkung und Nebenwirkung, wenn von einer Substanz auf die andere umgestellt wird.

mehr

Botulinumtoxin bremst Speichelfluss

Hypersalivation kommt bei einer Vielzahl von neurologischen Erkrankungen vor. Es ist ein Symptom, das die Patienten extrem belastet und sozial...

mehr

Wird jeder vierte Darmpolyp beim Spiegeln übersehen?

Durch Polypentfernungen im Rahmen von Koloskopien lässt sich die Karzinominzidenz um 76 bis 90 % reduzieren. Aktuellen Zahlen zufolge entgehen aber...

mehr