100 Millionen Chinesen leiden an Depressionen

Autor: AFP

Vermutlich 100 Millionen der knapp 1,3 Milliarden Chinesen leiden nach offiziellen Angaben an Depressionen.

Zudem habe ein Fünftel der Bevölkerung bereits Anzeichen dieser Krankheit gezeigt, sagte der Psychiater Chen Zhiyan von der Chinesischen Wissenschaftsakademie der staatlichen Zeitung "Beijing Morning Post" vom Freitag. 85 Prozent der auf Depressionen diagnostizierten Patienten würden jedoch keine angemessene Behandlung erhalten, sagte der Experte Tang Denghua von der Pekinger Universität dem Blatt. Die meisten Betroffenen würden ihr Leiden selbst nicht als Krankheit identifizieren und nicht auf die Ratschläge der Ärzte hören. "Zwei Drittel haben bereits Selbstmordgedanken gehegt."

Experten zufolge sind Depressionen das größte Gesundheitsproblem in China. Es fehlt an öffentlichem Bewusstsein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.