1500 Euro-Bonus für über 65-Jährige

Gesundheitspolitik Autor: Cornelia Kolbeck

BilderBox

Ein Förderpaket für Haus- und Fachärzte soll die ambulante Versorgung in einzelnen Regionen Thüringens sichern helfen.

Krankenkassen und KV übernehmen jeweils die Hälfte der Finanzierung. Gefördert werden die Praxisneugründung sowie die Übernahme einer bestehenden Praxis mit einer Investitionskostenpauschale in Höhe von jeweils 60 000 Euro. Für die Gründung einer Zweigpraxis gibt es bis zu 15 000 Euro Zuschuss. Zudem erhalten ältere Ärzte, die über das durchschnittliche Praxisaufgabe- Alter von 65 Jahren hinaus weiter für ihre Patienten da sind, 1500 Euro pro Quartal zusätzlich zum eigentlichen Honorar.

15 000 Euro Zuschuss für eine Zweigpraxis

Für die finanzielle Unterstützung besteht keine Rückzahlungsverpflichtung. Allerdings sind im Gegenzug von den Ärzten konkrete Versorgungskriterien in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.