2000 Patienten in sieben Tagen betreut

Autor: Cornelia Kolbeck

Der verheerende Tsunami hat in Südasien tausende Menschen getötet, hunderttausende obdachlos gemacht. Drei Hausärzte aus Deutschland gehörten zu den ersten Helfern in Sri Lanka.

Dr. Wolfgang Riske (61) war in Gedanken noch bei der Weihnachtsmesse, als ihn am Mittag des 26. Dezember der Anruf von humedica-Chef Wolfgang Groß überraschte: "Wolfgang, kannst Du sofort los, ein Tsunami hat Südasien überrollt." Der Landarzt aus der niedersächsischen Gemeinde Meinersen, der eben erst von einem Hilfseinsatz auf den Philippinen zurückgekehrt war, zögerte nicht. Ebenso nicht seine Kollegen, die umgehend seine Notdienste übernahmen.

Am Weihnachtsabend im Flieger
20 Uhr startete von Düsseldorf aus der Flieger nach Colombo. Neben Dr. Wolfgang Riske mit an Bord: Dr. Martin Müller aus Neunkirchen bei Siegen und Dr. Ulrich Seemann aus Hamm-Bühren - ebenfalls Hausärzte und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.