21 Antidepressiva im Vergleich – alle sind besser als Placebo

Autor: Dr. Andrea Wülker

Die Kollegen stellten fest, dass alle 21 untersuchten Antidepressiva besser als die Scheinbehandlung wirkten. © iStock/sprng23

Seit vielen Jahren wird über die Wirksamkeit von Antidepressiva diskutiert. Denn die Kurzzeiteffekte sind meist moderat und das Nutzen-Risiko-Verhältnis in der Langzeittherapie teilweise unklar. Nun liefert eine Metaanalyse von 522 Studien Daten zu 21 Präparaten. Allen gemeinsam: Sie sind Placebo überlegen. Im direkten Vergleich unterscheiden sie sich jedoch.

Für die weltweit 350 Millionen Depressiven steht eine Vielzahl an Antidepressiva zur Verfügung. Aber wie wirksam und verträglich sind diese Mittel in der Akutbehandlung Erwachsener mit Major Depression? Ein internationales Forscherteam um den Psychiater Professor Dr. Andrea­ Cipriani­ von der Universität Oxford ging dieser Frage in einer groß angelegten Metaanalyse nach.

522 Studien mit insgesamt mehr als 100 000 Patienten

Hierfür berücksichtigten die Autoren insgesamt 522 (nicht) veröffentlichte Studien, in denen ­Antidepressiva mit Placebo oder Head-to-Head verglichen wurden. Bei den rund 116 500 Teilnehmern handelte es sich um Erwachsene mit einer schweren depressiven Störung....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.