555 Down-Sportler rockten die Halle

Autor: abc

Feierlicher Einmarsch, Eröffnung mit Nationalhymne, am Ende ein Medaillenregen, überall Freude pur ... Nein, nicht die WM ist das Thema, sondern das Deutsche Down-Sportlerfestival.

Beim diesjährigen 8. Treffen der Down-Sportler kam die Sportanlage in Frankfurt-Kalbach an die Kapazitätsgrenze: 555 Aktive, so viele wie noch nie, und 2300 Zuschauer. Viel mehr passen nicht in die zwei Hallen. Nicht zu vergessen die 300 Helfer, darunter mehr als 60 Mitarbeiter des Hauptsponsors Hexal. Das ehrenamtliche Engagement der Beschäftigten des Unternehmens unterstreicht nach Aussage von Marketing-Vorstand Wolfgang Späth, dass es sich bei der Unterstützung um eine Herzensangelegenheit handelt. Auch die Tatsache, dass es gegen das Down-Syndrom keine Arzneimittel gibt, verdeutlicht nach seinen Worten, dass es der Firma nicht darum geht, „mehr Päckchen Tabletten zu verkaufen.“

Worum es...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.