Ab 45 geht es abwärts

Autor: SK

Mit dem Alter nimmt die körperliche Fitness ab, aber dieser Prozess erweist sich als nicht linear. Ab dem 45. Lebensjahr geht es plötzlich rapide abwärts. Aber wir sind der Natur hier nicht hilflos ausgeliefert, sondern können diesen Prozess aufhalten und zwar – wer hätte es gedacht – mit gesunder Lebensweise.

In einer Untersuchung haben US-Forscher die Fitnessdaten von 3429 Personen in Aerobicstudios analysiert. Die kardiorespiratorische Leistungsfähigkeit wurde per Laufbandübungen ermittelt. Außer dem Alter hatten auch Lebensstilfaktoren wie der BMI (Body Mass Index), körperliches Training und Rauchen Einfluss auf die Fitness.
Daher raten die Autoren, besonders ab einem Alter von 45 Jahren auf das Körpergewicht zu achten, Sport zu treiben und das Rauchen zu unterlassen. So könne man den Niedergang der Fitness im Alter eindämmen.

Andrew S. Jackson et al., Arch Intern Med 2009; 169: 1781–1787

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.