Abnehmen lohnt sich - Das Herz dankt’s

Autor: Martin Wiehl

Im mittleren Lebensalter erhöhen bereits ein paar Kilo Übergewicht das Risiko, früh zu sterben. Die Gefährdung für Herz und Gefäße steigt besonders ab 50 Jahren.

Zu diesem Ergebnis kommt eine amerikanische Mega-Studie mit mehr als einer halben Million Teilnehmern. Auch die Beobachtungszeit von bis zu zehn Jahren verspricht aussagekräftige Ergebnisse (Kenneth F. Adams et al./Tim Byers, New England Journal of Medicine 2006; 355: 763–778 und 758–760).

Die Wissenschaftler untersuchten das Risiko, aufgrund von Übergewicht vorzeitig zu versterben. Als Maßstab kam dabei insbesondere der sogenannte Body-Mass-Index (BMI) zum Einsatz. Dieses Maß für Übergewicht ist international anerkannt und errechnet sich aus dem Körpergewicht in Kilogramm, geteilt durch das Quadrat der Körpergröße in Metern. So hat zum Beispiel ein 75 kg schwerer Mann, der 1,70 m groß ist,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.