Abrechnung: Gemeinschaftspraxen werden klar bevorteilt

Autor: det

EBM-Labor: Bei Budget und Bonus zeigen sich massive Vorteile für MVZ und Kooperationen.

Seit dem 1. Oktober 2008 gilt wie berichtet eine EBM-Laborreform. Wie erläutert, erhält der Wirtschaftlichkeitsbonus nach EBM-Nr. 32001 eine größere Bedeutung, da Praxen und MVZ, die Mitglieder einer Laborgemeinschaft (LG) sind, mit über die LG bezogenen Parametern des Kapitels 32.2 des EBM keine Gewinne mehr machen können. Denn nun rechnet die LG direkt mit der KV ab und erhält nur die tatsächlichen Kosten erstattet, die der KV nachzuweisen sind. Gewinnmargen pro Parameter gibt’s nicht mehr.

Bonus für Hausärzte aufgewertet

Daher wird es wieder interessant, den Wirtschaftlichkeitsbonus nach EBM-Nr. 32001 durch wohlüberlegtes Anfordern von Werten zu sichern. Zudem wurde er für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.