Abrechnungs-Check der KV Niedersachsen: 5000 Euro mehr Honorar pro Arzt

Gesundheitspolitik Autor: Anke Thomas

Irisblende

Mit einem kosten­losen Praxis-Honorar-Check wirbt seit jüngstem die KV Niedersachsen. Durchschnittlich 3000 bis 5000 Euro könne ein Arzt durch die Optimierung seiner Abrechnung pro Jahr zusätzlich verdienen.

Bereits im September haben die Berater der neuen KV-Abteilung „Beratung“ ihre Arbeit aufgenommen und seither rund 300 Kolleginnen und Kollegen in ihren Praxen aufgesucht. Als Grundlage für das etwa einstündige Beratungsgespräch dienen den KV-Mitarbeitern die jeweiligen Honorarabrechnungen der letzten Quartale. Zudem werden alle umsatzrelevanten Praxisbereiche analysiert. Dem Arzt werden anschließend im persönlichen Gespräch alle Abrechnungsdaten übersichtlich vorgestellt und er erhält einen Vergleich zu seiner Fachgruppe.

Ziel des KV-Vorstands ist es, dass bis 2013 jeder der 13 600 Ärzte zumindest einmal von den Beratern persönlich kontaktiert beziehungsweise den Ärzten der Service...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.