Acht kritische Wochen bei der COPD

Autor: rft

Hat einer Ihrer COPD-Patienten gerade eine Ex­azerbation durchgemacht, sollten Sie ihn in den folgenden acht Wochen besonders genau im Auge behalten.

Denn die für die Lungenfunktion so deletären akuten Verschlimmerungen der chronisch-obstruktiven Bronchitis gehorchen keineswegs dem Zufallsprinzip, wie britische Forscher herausfanden. Und an unzureichender Therapie der ersten Attacke liegt es ihrer Meinung nach auch nicht, dass COPD-Patienten innerhalb der kritischen Frist zu einem erneuten Ausbruch neigen. Für ihre Untersuchung hatten die Autoren 297 Patienten aus der Londoner COPD-Kohorte mindestens ein Jahr lang Tagebuch führen lassen und dabei fast 2000 Exazerbationen erfasst. Immerhin 27 % der akuten Verschlimmerungen entpuppten sich dabei als Rezidive, heißt es im „American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine“. 

John R....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.