Adipöse regelmäßig auf Anzeichen einer Leberfibrose checken

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp

Starkes Übergewicht erhöht das Risiko einer chronischen Lebererkrankung. Starkes Übergewicht erhöht das Risiko einer chronischen Lebererkrankung. © iStock/Jan-Otto

Adipositas belastet die Leber deutlich stärker als hoher Alkoholkonsum. Tritt die Fettleibigkeit gemeinsam mit dem ungesunden Trinkverhalten oder einem Diabetes auf, erhöht der BMI über 30 kg/m2 das Risiko für eine chronische Lebererkrankung nochmals deutlich.

Hat ein Patient Typ-2-Diabetes oder trinkt er zu viel, denken viele automatisch an das erhöhte Leberrisiko. Bei alleiniger Adipositas tut das scheinbar kaum jemand. Die Leitlinien empfehlen bisher mangels entsprechender Studien noch keinen routinemäßigen Lebercheck. Das Team um Dr. Rececca Harris vom National Institute for Health Research in Nottingham hofft, dass sich dies bald ändert.

9 % der stark Übergewichtigen haben eine kranke Leber

In ihrer prospektiven Studie zeigten sie anhand der Daten von 533 Patienten aus der Primärversorgung, dass die Adipositas ein unabhängiger Risikofaktor für chronische Lebererkrankungen ist. Die Teilnehmer hatten einen hohen Alkoholkonsum (z.B. mehr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.