Ärzte in Mammutzentren – wem nützt das wirklich?

Kolumnen Autor: Dr. Günter Gerhardt

Krankenhausschließungen, Ärztezentren, Kostenminimierung - alles zum Wohle für ein zukunftfähiges Gesundheitswesen? Mitnichten, meint MT-Kolumnist Dr. Günter Gerhardt.

Wenn man zwei Tage lang zusammen mit 800 Kolleginnen und Kollegen einen Kongress besucht, dann hat man zwischen den interessanten Vorträgen und vor allem im Verlauf eines gemeinsamen Abendessens viel Zeit für Gespräche. Da wird dann jede Menge Frust abgeladen, der sich im Praxisalltag angesammelt hat und jetzt mal rausgelassen werden darf, was nach einem Glas Wein besonders gut klappt.


Oft sind es beim Schlendern durch die Grüppchen nur kurze Sätze, die man aufschnappt und die auch Anlass geben, zu verweilen. Doch durch die Häufung wiederkehrender Worte und Themen entsteht schon ein repräsentativer Eindruck davon, was den Doktores so auf der Seele brennt. Die KV bzw. das Schimpfen darüber...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.