Akne mit Blaulicht und Laser vertreiben?

Autor: abr

Neben der klassischen lokalen und systemischen Therapie gegen Akne sind in den letzten Jahren auch vermehrt neue phototherapeutische Ansätze versucht worden. Ein Experte gibt eine Übersicht über die Effizienz der verschiedenen Verfahren.

 

Schon viele Jahre wird UV-Licht zur Therapie der Akne eingesetzt – ohne kontrollierte Studien. Die antiinflammatorische Wirkung der Strahlung und die kosmetisch vorteilhafte Bräunung führen zu kurzfristigen Verbesserungen. Doch das UV-Licht begünstigt selbst die Bildung von Komedonen, da es aus dem Talglipid Squalen ein Peroxid bildet. Außerdem fördert es die Hautalterung und hat karzinogenes Potenzial, warnt Professor Dr. Klaus Degitz von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München im „Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft“. Die Anwendung kann daher nicht empfohlen werden.

Sichtbares Licht ist in der Lage,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.