Aktiv sterben?

Autor: AFP

Vor dem Hintergrund der Debatte um aktive Sterbehilfe haben sich laut einer Umfrage 35 Prozent der Deutschen für die Tötung auf Verlangen ausgesprochen.

Mehr als die Hälfte (56 Prozent) befürworten hingegen den Einsatz von Palliativmedizin und Hospizarbeit in der letzten Lebensphase, teilte die Deutsche Hospiz-Stiftung bei der Vorstellung einer Studie zur Sterbehilfe am 20.10. in Dortmund mit. Sieben Prozent hatten dazu keine Meinung. Im Vergleich zu einer Erhebung vor fünf Jahren blieben die Ergebnisse damit nahezu konstant.

Obwohl sich führende FDP-Politiker in den vergangenen Tagen zum Teil für eine aktive Sterbehilfe ausgesprochen haben, spiegelt sich die Tendenz laut Studie nicht bei den Wählern wider. Mit 67 Prozent finden sich bei den Anhängern der Liberalen demnach sogar die meisten Befürworter der Palliativmedizin.

Erstmals hatte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.