Aktuelle Therapie bei M. Crohn

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: thinkstock

Bei der Therapie des M. Crohn geht es darum, den Patienten in Remission zu bringen und diese möglichst lang zu erhalten. Zur Verfügung steht ein breites Arsenal von Medikamenten.

Beim akuten Crohn-Schub richtet sich die Therapie nach der Lokalisation und der Ausprägung der Entzündung. Bei leichter bis mäßiger Aktivität und vorwiegendem Befall der Ileozökalregion wird in der Ende 2012 aktualisierten Leitlinie, die in Kürze publiziert wird, Budesonid empfohlen.


Endoskopische Nahaufnahme: Akuter Schub eines M. Crohn im terminalen Ileum

Foto: DocCheck pictures/Albertinen Krankenhaus Hamburg

Besteht eine Kontraindikation gegen Steroide oder wenn der Patient das wünscht, kann man leichte Schübe auch mit Mesalazin oder auch nur symptomatisch behandeln. Bei primär hoch aktiver Entzündung oder...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.