Akupunktur bei Dysmenorrhö?

Autor: Professor Dr. Heinz F. Hammer

Die Nadel-Behandlung scheint Menstruationsbeschwerden besser zu lindern als Medikamente. Aber Vorsicht: Nicht nur Akupunktur, auch die Scheinvariante ist erfolgreich.

Koreanische Forscher haben die Wirksamkeit von Akupunktur zur Schmerzlinderung bei primärer Dysmenorrhö untersucht. Dafür haben sie die Ergebnisse von 27 randomisierten kontrollierten Studien mit annähernd 3000 Frauen analysiert.

Signifikante Schmerzreduktion durch Akupunktur

Demzufolge senkte die Akupunktur im Vergleich zu pharmakologischen Behandlungen und pflanzlichen Medikamenten Schmerzen bei Dysmenorrhö signifikant. Allerdings waren nicht alle der in die Analyse eingegangenen Studien von bester Qualität.

So wurden in vielen Studien z.B. Akupunkturmethoden, Randomisierung und Verblindung nicht adäquat beschrieben, sodass die Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind. Zudem ist die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.